Evangelische Kirchengemeinde Lintorf-Angermund

Lernen Sie uns kennen!

Es gibt jede Menge Gelegenheiten, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen möchten.

Stefan Verhasselt kommt ....

Donnerstag, den 6.10. um 20 Uhr

Ev. Gemeindezentrum Angermund, An den Linden 9


... ins nördlichste Dorf von Düsseldorf zu einem Kabarett-Abend. Einlass ist ab 19.15 Uhr, Karten für die Veranstaltung gibt es im Vorverkauf für 17,50 € bei Lindenlaub‘s Buchhandlung und Lotto-Kaufmann, oder für 19 € an der Abendkasse.
„Wer kommt, der kommt, Kabarett 4.0“ – Frei nach dieser Devise hat der gebürtige Straelener sein 4. Kabarett-Programm benannt, das im Januar 2016 Premiere feierte. Was aber, wenn nach dieser Einladung tatsächlich alle kommen: Die „Im-Flugzeug-Zuerst-Aufsteher“, die konsequent zu Parties „Zu-Früh-Kommer“, die „Auf-den-Enkeltrick-Reinfaller“ und jene, die sich bis zur letzten Sekunde alle Hintertürchen offen lassen, um ja nicht am falschen Hot-Spot zu sein? – Dann gibt es einen unterhaltsamen Kabarettabend mit scharfen und charmanten Analysen unseres täglichen Daseins. Oberhalb der Gürtellinie, aber manchmal auch unterhalb der Grabkante. Mit viel Wortwitz und vielen neuen Lachern. Stefan Verhasselt erläutert beispielsweise den überlebenswichtigen Unterschied zwischen „betuppen“ und „betrügen“. Veranstalter ist der Förderverein Kinder- Jugend-Kirche der ev. Kirche Angermund.

Antonin Dvorak: Messe in D-Dur

      Samstag, 29.10.2016, 17 Uhr
      in der Ev. Kirche Angermund
Sonntag, 30.10.2016, 17 Uhr
in der Ev. Kirche Lintorf

 

Der Kammerchor „Dostojno Jest“ und die Kantorei Lintorf-Angermund gestalten gemeinsam ein Konzert, das zweimal aufgeführt wird.

Auf dem Programm stehen diesmal unter anderem der Kanon „Pokajanen“ von Arvo Part und die Messe in D-Dur von Antonin Dvorak.
Interessant wird an dem Abend unter anderem das Wechselspiel von zwei Orgeln werden, Friedhelm Haverkamp (Orgel) und Wasyl Humnytskyy (Truhenorgel) werden die D-Dur Messe begleiten.

Die Gesamtleitung hat Kantorin Natalija Schnelle.  Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, am Ausgang wird um Spenden zur Finanzierung des Konzertes gebeten.