Evangelische Kirchengemeinde Lintorf-Angermund

Aktuelles aus dem Presbyterium

Achtung Geänderte Gottesdienstzeiten an den nächsten Sonntagen!!


In den Sommerferien finden 4 Gottesdienste zu geänderten Terminen statt. Im Anschluss an die Gottesdienste in Angermund bietet Pfarrer Wächtershäuser Klärungsgespräche zur Situation vor Ort an. Jeden Sonntag soll ein Thema behandelt werden, das vorher vereinbart wurde. Fragen dazu sind ebenfalls vorher schriftlich einzureichen, damit es möglich ist, die Antworten auch sachlich vorbereitet werden können.

 

Erstes Thema am 21.7.19: Rückblick auf die Situation im Sommer Herbst 2018 in Angermund. Weitere Themenwünsche können am 21.7.19 genannt werden. Vielleicht haben wir dann schon einen „Plan“ – oder die Themen entwickeln sich von Woche zu Woche.

 

Die geänderten Termine sind:

 

Sonntag, 21.7.         
10.00 Uhr       Ev. Kirche Lintorf                   11.15 Uhr       Ev. Kirche Angermund

 

Sonntag, 28.7.
10.00 Uhr       Ev. Kirche Lintorf                   11.15 Uhr       Ev. Kirche Angermund

 

Sonntag, 4.8.
10.00 Uhr       Ev. Kirche Lintorf                   11.15 Uhr       Ev. Kirche Angermund

 

Sonntag, 11.8.
10.00 Uhr       Ev. Kirche Lintorf                   11.15 Uhr       Ev. Kirche Angermund

 

Verabschiedung von Pfarrerin Susanne Hasselhoff

 

Wir haben Pfarrerin Susanne Hasselhoff wird am Freitag, 12. Juli 2019 verabschiedet.
Seit 1. Januar 2012 war sie in der Kirchengemeinde Lintorf-Angermund im Dienst, zunächst als Pfarrerin mit besonderem Auftrag, im Januar 2013 wurde sie als Pfarrerin in die 2. Pfarrstelle Lintorf gewählt. Zum 1. August 2019 wird sie die Kirchengemeinde verlassen, um eine neue Tätigkeit bei der EKD in Hannover aufzunehmen.

 

Bei Rückfragen zu den Konfirmationen in Bez. 2 und 3 mit Ehepaar Hasselhoff im November 2019 und April 2020 wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro.

Trägerwechsel in den Kindergärten

 

Am 1. August ist es so weit - pünktlich zum neuen Kindergartenjahr wechseln die drei Kindergärten unserer Gemeinde in die Trägerschaft der Graf-Recke-Stiftung.

Wie im Gemeindebrief 3 / 2018 zu lesen war, werden unsere Tagesstätten für Kinder nicht „abgegeben“, sondern streben eine Kooperation an. Die Aufteilung sieht etwa so aus: Verwaltung, Personal- und Betriebswirtschaft gehen auf die Graf-Recke-Stiftung über (Trägerwechsel und Betriebsübergang), Gebäude, Religionspädagogik und Gemeindeeinbindung bleiben bei der Kirchengemeinde. Die Weiterentwicklung der Konzeption wird einvernehmlich erfolgen. Im Moment sind wir sehr zuversichtlich, dass unsere drei Tagesstätten für Kinder auch ab August 2019 und noch lange darüber hinaus evangelisch bleiben.